Hunde für Senioren

Veröffentlicht von: netzwerker am 20. Februar 2013

Hunde und andere Haustiere können ein echter Partner im Leben sein. Sie brauchen viel Zuwendung, kosten Zeit und Geld, aber sie geben einem auch vieles zurück. Sie sind Begleiter und Spielkamerad, auch wenn der Hund wohl den größeren Spieltrieb besitzt. Wenn Senioren von einem Hund im Leben begleitet werden möchten, müssen sie allerdings auch einige wichtige Punkte beachten, denn Hund ist nicht gleich Hund.

Mehr lesen »

Mentale Fitness: Wer läuft, kommt voran

Veröffentlicht von: netzwerker am 23. Januar 2013

Bei vielen älteren Menschen lassen bestimmte Fähigkeiten mit der Zeit nach. Es ist ganz natürlich, dass die Augen schlechter werden und man sich nicht immer alles merken kann. Auch körperliche Gebrechen nehmen zu: Ob man fünfzig Jahre Sport gemacht hat oder einfach an einer Gelenkerkrankung leidet, bei vielen Senioren lässt die Bewegungsfreiheit nach. Allerdings kann die mentale Fitness trainiert werden, um auch im Alter geistig flexibel zu bleiben.

Mehr lesen »

Mobil bleiben mit dem Elektromobil

Veröffentlicht von: netzwerker am 26. Dezember 2012

Leider bringt das Alter eine eingeschränkte Mobilität mit sich. Wenn die Beine nicht mehr so richtig mitmachen wollen und das Gehen zur Last wird, können Elektromobile für Senioren eine komfortable Lösung sein. Gerade im Alter möchte man mobil bleiben, um Familie, Freunde oder Bekannte besuchen zu können.

Mehr lesen »

Spielen gegen Demenz

Veröffentlicht von: netzwerker am 28. November 2012

Spielen gegen Demenz: Was simpel klingt, könnte ein potentes Mittel gegen Alzheimer sein. Desto früher mit dem Spielen begonnen wird, desto höher ist die Präventions-Chance. Die kognitiven Störungen von Demenzkranken können dadurch gelindert werden und das Umfeld für den Demenzkranken in weniger verstörende und destruktive Bahnen lenken.

Mehr lesen »

Die Steuererklärung für Senioren ist unter Umständen verpflichtend

Veröffentlicht von: netzwerker am 12. November 2012

Die jährliche Steuererklärung war immer eine verpflichtende Angelegenheit für alle, die über ein berufliches Einkommen verfügten. Doch auch wenn Sie als Senior nicht mehr aktiv im Berufsleben stehen, sind Sie unter gewissen Umständen verpflichtet, beim zuständigen Finanzamt die zu versteuernden Einkünfte anzugeben. Dies ist dann der Fall, wenn Sie den gewährten Grundfreibetrag von 8.400 Euro pro Jahr übersteigen bzw. als Ehepaar mehr als den doppelten Freibeitrag von 16.800 Euro zur Verfügung haben.

Mehr lesen »

Was schenkt Opa und Oma dem Enkel zur Kommunion?

Veröffentlicht von: netzwerker am 31. Oktober 2012

Jedes Jahr feiern viele Kinder ihre Erstkommunion. Geschenke dürfen dabei natürlich nicht fehlen! Vor allem die Großeltern tun sich immer schwerer das passende Geschenk auszuwählen. Freuen sich die Kinder überhaupt über die Klassikergeschenke wie Kommunionskerze oder Rosenkranz? Geldgeschenke sind zu unpersönlich, was nun?

Mehr lesen »

Schutz gegen Phishing-Attacken

Veröffentlicht von: netzwerker am 01. Oktober 2012

Ältere Menschen, Senioren und unerfahrene Computerbenutzer fallen immer häufiger auf Phishing-Attacken herein. Diese Betrugsversuche werden immer ausgefeilter und viele merken erst sehr spät vom Datenklau und dem digitalen Raubzug. Lesen Sie hier über die wichtigsten Maßnahmen, die bei den meisten Phishing-Attacken nützen.

Mehr lesen »

Maßnahmen gegen Altersarmut

Veröffentlicht von: netzwerker am 03. September 2012

Die staatliche Rente reicht nicht, um sich für das Alter voll abzusichern. Wer sich vor der Altersarmut schützen möchte, muss neben der Basisrente privat vorsorgen. Dies betrifft nicht nur die Wenigverdiener in Deutschland., sondern auch Durchschnittsverdiener sind gefährdet ihren Lebensabend auf Sozialhilfeniveau zu bestreiten.

Mehr lesen »

Das Pflichtjahr für ältere Menschen – Teil 2

Veröffentlicht von: netzwerker am 06. August 2012

Im letzten Teil haben wir ein Thema behandelt, das in den letzten Monaten in den Medien kursierte. Der deutsche Philosoph Richard David Precht setzt sich für ein Pflichtjahr für ältere Menschen ein – damit ist nicht gemeint, dass sich jüngere Menschen in einem sozialen Jahr um Rentner kümmern, sondern das Gegenteil, dass Rentner ein Jahr lang entsprechend ihres körperlichen Zustandes in der Gesellschaft engagieren sollen.

Mehr lesen »

Das Pflichtjahr für ältere Menschen – Teil 1

Veröffentlicht von: netzwerker am 09. Juli 2012

Die Gesellschaft verändert sich. Das durchschnittliche Alter nimmt zu. Diese erfreuliche Entwicklung führt aber zu einigen Problemen. Im Moment ist die Debatte deshalb aktuell, weil der deutsche Philosoph Richard David Precht in den Medien für eine Anpassung unserer Gesellschaft auf diese Entwicklungen wirbt: Die Rentenzeit wird von vielen als eine Auszeit gesehen, leider auch von den sozialen Verantwortungen.

Mehr lesen »